Oktober

Wer Obstgehölzer erneuern möchte bzw. eine Erstpflanzung plant, sollte sich vor dem Kauf vergewissern, welchen Platzbedarf diese im tragfähigen Alter erreichen. Dieser Raumbedarf muss insbesondere im Kleingarten beachtet werden, damit der Anbau von Gemüse nicht behindert wird und Grenzabstände zum Nachbarn nicht überschritten werden. Beim Baumersatz sollte darauf geachtet werden, dass Steinobst und Kernobst nicht nacheinander auf der gleichen Stelle gepflanzt werden. sondern Steinobst dem Kernobst und umgekehrt nachfolgen sollte. Beim Pflanzen ist zu beachten, dass die Veredlungsstelle frei über der Erde steht.

Ernte von Wintergemüse bzw. deren Einschlag ist angesagt, wenn man sich nicht auf den Supermarkt verlassen will. Möhren, Sellerie, Meerrettich, Rote Rüben trocken im Keller eingeschlagen, ermöglichen eine Überwinterung.
Porree, Rosenkohl, Schwarzwurzeln erfrieren nicht und können im Freien verbleiben um nach Bedarf geerntet werden.
Ab Mitte Oktober können Obstbäume gepflanzt und das Winterobst eingelagert werden. Für gesundes Obst im kommenden Jahr gilt es die Leimringe anzulegen. Blumenzwiebeln sollten spätestens jetzt in die Erde damit es mit einer bunten Frühjahrspracht klappt.